forum

35 Jahre - Schilddrüsenüberfunktion - 13 ÜZ

Du möchtest mir persönlich schreiben?
Leuchtturm
14. Nov um 13:54
Hallo zusammen,

ich bin über die 13 ÜZ hin mit der Zeit 35. und werde Anfang nächsten Jahres bereits 36. Eigentlich wollte ich gern mit spätestens 35. Mutti werden. Aber meine Schilddrüse spielt mir üble Streiche. Nehme seit März bereits L-Thyroxin, aber es klappt einfach nicht.

Wie lange habt ihr mit ähnlichen TSH-Problemen warten müssen?
Ich brauche ein bisschen Licht am Ende des Tunnels.
11 Antworten
Bettyboo81
14. Nov um 19:16
Hi,
ich fühle mit dir: Ich hab eine Unterfunktion der Schilddrüse, die aber seit vielen Jahren schon erfolgreich behandelt wird.
Trotzdem hat's bei uns nach 13 ÜZ auch immer noch nicht "eingeschlagen"... Allerdings bin ich "erst" 32, bin also von der biologischen Uhr noch nicht so unter Druck gesetzt.
Wir sind jetzt im Kinderwunschzentrum, wo die eins nach dem anderen mal ausprobieren. Im Moment Hormonspritzen und Gelbkörperhormon, weil mein Zyklus zu kurz ist.
Vielleicht liegt's bei dir ja auch gar nicht mehr an der Schilddrüse? Ich würd an deiner Stelle einfach nochmal alle Hormone checken lassen...
LG

Leuchtturm
15. Nov um 07:56
Guten Morgen Bettyboo,

meine FA hat mich bislang immer ein wenig abgebügelt. Mit den Worten: "es sein normal 1 bis 2 Jahre zu warten". Aber 1 bis 2 Jahre können verdammt laaaaang werden. Ich werde wohl mal eine andere FA aufsuchen. Vlt. ist die ja dem Ganzen etwas offener zugewandt und versteht mich und meinen (Leidens-)Druck. Auch die Sätze wie: "sie müssen im Job kürzer treten" hängen mir zum Halse raus. Wie soll das bitte gehen? "hallo Chef, ich schraub mal a bissl runter, wir planen schwanger zu werden"....dann kann ich mir ja gleich meine Kündigung abholen.

Ich mache gleich einen Termin bei einer anderen FA und lass´alle Hormone nochmal checken. Danke, für den Tipp! LG und ich drücke Dir die Daumen!

Bettyboo81
15. Nov um 18:00
Ohja, diese blöden Sprüche kenne ich auch. icon_wink.gif
Ich hab mir nach einem halben Jahr auch eine zweite Meinung von einem anderen FA geholt, weil meiner meinte, vor einem Jahr macht er gar nix, das sei nicht ungewöhnlich. Dabei war es offensichtlich, dass bei mir was nicht stimmt.
Der neue hat mich zum Glück ernst genommen. O-Ton: Es ist durchaus legitim, nach einem halben Jahr nach Optimierungsmöglichkeiten zu schauen. Sieh an, es hat nix genutzt, jetzt bin ich in der Kinderwunschklinik. Hätte ich nach einem halben Jahr noch nicht angefangen, da nachzuforschen, wären wir jetzt immer noch am Anfang.
Und beruflichen Stress kann man ja auch nicht hopplahopp mal ausschalten. Wenn man was tun kann, dann sich in seiner Freizeit bewusst entspannen. Das hilft mir persönlich aber auch nicht, das Baby-Thema "entspannt" anzugehen. Wenn frau das will, will sie's halt. Da kann ich mir einreden, was ich will.
Dann drück ich dir die Daumen, dass erstens mit deiner Schilddrüse jetzt alles stimmt und dass ihr zweitens bald rausfindet, woran's liegt oder dass ihr - noch besser - endlich einen "Treffer" landet! icon_smile.gif

suse81
15. Nov um 20:14
L-Theroxin bzw dein körper braucht einige Monate um sich einzupendeln und das geht nur mit der richtigen Dosis an Tabletten. die Dosis ist abhängig davon wie dein Schilddrüsenwert ist und das musst du per Blutuntersuchung am besten alle 6-8 Wochen testen lassen! Das ist ganz wichtig, da du mit einem uneingespielten (Wert zu hoch oder zu tief)Schilddrüsenwert nicht schwanger werden kannst! Der Wert sollte bei ca. 1,2 liegen um überhaupt die Chance auf eine schwangerschaft zu haben.

Monchichi_86
21. Nov um 09:18
Hallo zusammen,

ich habe auch eine SD Unterfunktion und das schon seit ca. 17 Jahren. Nehem L-Tyrox 100. Laut meinem Hausarzt bin ich optimal eingestellt. Mein TSH Wert liegt allerdings bei 2,18. Im Oktober, bei der letzten Blutabnahme, habe ich ihn darauf hingewiesen, dass mein Mann und ich uns ein Baby wünschen und ob dieser Wert nicht zu hoch wäre, um schwanger zu werden. Naja eine zufriedenstellende Antwort konnte er mir irgendwie nicht geben. Meinte nur, dass aus seiner Sicht als Internist, dieser Wert im Mittelfeld liegt und deshalb optimal ist.

Habe im Januar einen Termin bei meiner FA und werde da mal nachfragen, ob ich nicht die Dosis erhöhen sollte um die Chancen zu verbessern! Habe nur Angst dass sie sagt, ich soll doch einfach 1 Jahr lang mit diesem Wert versuchen und dann könnte man schauen! Ich habe nämlich überhaupt keine Lust 1 Jahr lang umsonst zu üben icon_frown.gif

LG

Bettyboo81
25. Nov um 18:55
Also ich hab einen Wert von 1,9. Sogar die Ärztin im Kinderwunschzentrum meint, dass der Wert super ist.
Da bist du ja mit deinen 2,18 nicht weit weg davon...

Tillie
1. Dez um 20:51
Jippieh-Gleichgesinnte...meine Schilddrüse würde jetzt im Sommer eingestellt und scheint jetzt im "normalen" Bereich zu sein. Bin 33 und mittlerweile bei der 19. Runde....belastend....

Monchichi_86
2. Dez um 08:00
Hallo Tillie,

was ist der "normale" Bereich? Wo liegt dein TSH Wert nun? icon_smile.gif

Tillie
2. Dez um 19:17
Keine Ahnung ehrlich gesagt. Hab beim Einpendeln nach den Blutuntersuchungen immer Feedback bekommen von FA, wenn ich was ändern muss bei der Medikation. Diesmal keine neuen Anweisungen. Daher ist jetzt wohl eingependelt. Ich werd Anfang 2014 eh mal wieder Termin machen und werde mich erkundigen.